Die Cargolade kommt vom Wort "cagaròl", was auf Okzitanisch "Schnecke" bedeutet. Dies ist ein typisches Gericht der Feier- und Begegnungszeiten in unseren Dörfern: über der Glut gegrillte Schnecken.

La cargolade, ein festliches Gericht

Bei Dorffesten machen wir das manchmal Schnecken ("cagaròl") in der Glut von Weintrieben grillen, auf großen Gittern. Das Frachtlade wird auch mit der Familie zubereitet, wenn das Wetter schön ist und man draußen essen kann, in der Nähe des Grills. Wir servieren die Schnecken frisch vom Grill auf Teller und wir essen sie so gut wir können, mit einem Dorn und mit den Fingern ! Köstlich !

La cargolade

Die Zutaten

Für 6 Personen:

  • 72 Schnecken (zählen Sie 12 Schnecken pro Person oder weniger, wenn Sie andere Grills planen)
  • sel
  • Paprikapulver
  • Thymianpulver
  • 150 gr Schmalz

Vorbereitung

15min - Kochen 12 min

Schmalz schmelzen und beiseite stellen. Eine große Schüssel zur Hälfte mit feinem Salz gefüllt mit einem Viertel Chili und einem Viertel Thymian vorbereiten, mischen. Tauchen Sie die gereinigten Schnecken in diese Mischung und schütteln Sie sie, um den Überschuss zu entfernen. Bereiten Sie einen Grill mit Weinreben vor, bis eine sehr heiße Glut entsteht, ohne Flammen. Die Schnecken nebeneinander auf einem feinen Grill anrichten und garen. Bestreuen Sie sie vorsichtig mit ein paar Tropfen geschmolzenem Schmalz. Das Garen dauert je nach Schneckengröße und Feuerkraft zwischen 10 und 12 Minuten: zum sofortigen Genießen!