Abstand: 18,7 km
Niveau : schwierig
Elevation: 703 D +
Abfahrt: LAGRASSE
Schleife
MTB Schwarz
Wir haben uns in diese physisch und technisch schwarze Strecke mit einigen Passagen auf rotem Boden Richtung Tournissan verliebt. Singles und wunderschöne Landschaften. Vor der letzten Abfahrt macht man einen Abstecher zum Roc de Cagalière, man überblickt das Dorf Lagrasse: Eines der schönsten Dörfer Frankreichs mit seiner Benediktinerabtei und seinen kleinen Kopfsteinpflasterstraßen. Rundkurs 13 des Espace VTT-FFC 198 Zu sehen: Lagrasse: Abtei, Rand von Orbieu, der „Fuß Karls des Großen“. Tournissan: F. Lastenouse Fußweg. Aussichtspunkte: Lagrasse: der Roc de Cagalière. Tournissan: die Terres Rouges (oberhalb der Métairie).

Mit dem Mountainbike

Ranking & Labels

  • MTB-FFC-Sites
  • Weinberge und Entdeckungen

Deine Reiseroute

LAGRASSE

IGN-Kartenreferenz (en): IGN 2446 West Capendu

1

Schritt 1

Vom Parkplatz von Les Étiroirs nehmen Sie die D212 in Richtung Dorf, dann an der Kreuzung die Straße nach Saint Pierre des Champs und ein paar Meter später links den Chemin de la Côte hinauf. Nehmen Sie den Weg nach rechts und folgen Sie dem PR du „Pied de Charlemagne“ auf dem Kopf (gelbe Markierungen) in Richtung Col Rouge.
2

Schritt 2

An der Zisterne verlassen Sie die PR, um etwa 650 m geradeaus zu fahren. Nehmen Sie den Weg nach rechts in Richtung Métairie Terre Rouge.
3

Schritt 3

Etwa 300 m vor der Métairie tauchen Sie links in das Bett des Baches Terre Rouge ein. Es handelt sich dann um eine einzelne Spur. An der Kreuzung mit dem PR (gelb) des Francis-Lastenouse-Wegs biegen Sie rechts ab und in die entgegengesetzte Richtung bergauf, den Weg des PR bis zur Rue du Château in Tournissan.
4

Schritt 4

Fahren Sie nach links und biegen Sie dann links in die Rue de la Roche Trouée ein. Auf etwa 1350 m nehmen Sie den Weg nach links in Richtung Serrat de Malclavel. Wir folgen teilweise der Schlucht des Baches Millauque, bergauf in Richtung des Massivs. Nachdem Sie den Weinberg Planels passiert haben, erreichen Sie eine Wegkreuzung.
5

Schritt 5

Biegen Sie rechts ab; Sie befinden sich unter der Hochspannungsleitung bis zur nächsten Kreuzung, 250 m weiter, wo Sie für 1 m den gemeinsamen Weg mit der C1500 auf der linken Seite nehmen. Nachdem Sie den Bessons-Hügel umgangen haben, verlassen Sie an der Kreuzung die C1-Route, die nach rechts in Richtung Ribaute abfällt, um den Weg nach links zu nehmen, entlang des Cayran-Bachs, dann geradeaus, bis Sie die Route des Hinwegs auf der Ebene kreuzen des Weges, der zur Métairie de Terre Rouge führt.
6

Schritt 6

Gehen Sie dann etwa 50 m auf dem Weg in Richtung Col Rouge, bevor Sie rechts einen ansteigenden Pfad nehmen. Etwa 200 m höher mündet er in den PR du „Pied de Charlemagne“, den Sie rechts bergauf nehmen (Richtung Schleife). Bewundern Sie auf jeden Fall die Aussicht über Lagrasse und darüber hinaus am Roc de Cagalière, bevor Sie auf einem Singletrack zum Track absteigen, der den Chemin de la Côte und Lagrasse verbindet.

Vorsicht, die Brandgefahr ist vor allem im Sommer oft hoch und kann zu Beetsperrungen führen. Finden Sie es heraus, bevor Sie gehen Konsultieren Sie die Brandrisikokarte für Outdoor-Aktivitäten.
Brände strengstens verboten.
Rauchen Sie nicht und werfen Sie keine Zigarettenkippen in die Umwelt. Brände sind zahlreich und katastrophal in unserer Region.
Bei Brand oder Unfall: Alarm 18 oder 112 von einem Mobiltelefon aus geben.
Schützen Sie sich vor der Sonne und nehmen Sie genügend Wasser mit.
Vermeiden Sie es, Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nehmen Sie all Ihren Abfall mit.
Schließen Sie Zäune und führen Sie Hunde in Weidegebieten, Dörfern und Schutzgebieten an der Leine.

Mountainbike-Routen: Die Routen werden oft mit Wanderern oder anderen Benutzern (Autos, Traktoren usw.) geteilt. Seien Sie vorsichtig und rechnen Sie immer damit, dass ein Fußgänger hinter einer Kurve sein könnte, um gegebenenfalls Zeit zum Bremsen zu haben. Fußgänger haben grundsätzlich Vorrang, bremsen Sie an Kreuzungen ab oder halten Sie an, wenn die Beschaffenheit des Geländes dies erfordert.

Danke und frohes Wandern!

Bewertungen

Eine Bewertung schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *