Abstand: 6 km
Dauer (durchschnittlich) : 01h45
Niveau : leicht
Elevation: 62 D +
Abfahrt: SAINT-COUAT-D'AUDE
Schleife
Gelbe PR
Diese Schleife bietet Ihnen eine kurze Abwechslung von Passagen in der Garrigue, im Pinienwald und dann am Rande von Aude, unterbrochen von den Weinbergen und dem Aussichtspunkt auf die Gipfel der Corbières und der Montagne Noire.

Zu Fuß

Deine Reiseroute

SAINT-COUAT-D'AUDE

IGN-Kartenreferenz (en): IGN 2445 West

1

Schritt 1

Verlassen Sie das Dorf am Chemin de Canelle. Blick auf den Alarich im Süden und die Montagne Noire im Norden.
2

Schritt 2

Etwa 1 km später, an der Kreuzung der 4 Fahrspuren, biegen Sie links in die kleine asphaltierte Straße ein.
3

Schritt 3

Wenn Sie in die Rechtskurve einfahren, fahren Sie geradeaus.
4

Schritt 4

An der Kreuzung links abbiegen. An der D72 fahren Sie etwa 200 Meter nach links und biegen dann rechts ab, gegenüber den Gebäuden. Wir folgen der alten Bahntrasse.
5

Schritt 5

Nach rechts auf den Hügel von Plô klettern und auf dem Kamm einem Pfad durch Buschland folgen, dann einer Passage durch einen Pinienwald. Bald wieder absteigen und links den geteerten Weg von Trois Serres nehmen. An der Kreuzung geradeaus in Richtung D111 weiterfahren.
6

Schritt 6

Weiter gegenüber in der Mitte der Reben zum Rand von Aude. Um die Kläranlage rechts herum und weiter am Audeufer entlang. Beginnen Sie den Rückweg ins Dorf durch eine Gasse auf der linken Seite, stoßen Sie auf die Grand Rue, den Kirchplatz und die Rue de la République.

Vorsicht, die Brandgefahr ist vor allem im Sommer oft hoch und kann zu Beetsperrungen führen. Finden Sie es heraus, bevor Sie gehen Konsultieren Sie die Brandrisikokarte für Outdoor-Aktivitäten.
Brände strengstens verboten.
Rauchen Sie nicht und werfen Sie keine Zigarettenkippen in die Umwelt. Brände sind zahlreich und katastrophal in unserer Region.
Bei Brand oder Unfall: Alarm 18 oder 112 von einem Mobiltelefon aus geben.
Schützen Sie sich vor der Sonne und nehmen Sie genügend Wasser mit.
Vermeiden Sie es, Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nehmen Sie all Ihren Abfall mit.
Schließen Sie Zäune und führen Sie Hunde in Weidegebieten, Dörfern und Schutzgebieten an der Leine.

Mountainbike-Routen: Die Routen werden oft mit Wanderern oder anderen Benutzern (Autos, Traktoren usw.) geteilt. Seien Sie vorsichtig und rechnen Sie immer damit, dass ein Fußgänger hinter einer Kurve sein könnte, um gegebenenfalls Zeit zum Bremsen zu haben. Fußgänger haben grundsätzlich Vorrang, bremsen Sie an Kreuzungen ab oder halten Sie an, wenn die Beschaffenheit des Geländes dies erfordert.

Danke und frohes Wandern!

Bewertungen

Eine Bewertung schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *