Abstand: 6,7 km
Dauer (durchschnittlich) : 02h15
Niveau : leicht
Elevation: 203 D +
Abfahrt: LEZIGNAN-CORBIERES
Schleife
Gelbe PR
Abfahrt vom Campingplatz La Pinède. Wandern Sie im Schatten der Pinien der Hauptstadt Corbières! Der Kiefernwald wurde schon immer besucht, weil seine Wege die umliegenden Dörfer verbanden. Das trockene Klima prägte die Geschichte der Männer, die ein Kreuz zu Saint Suzanne errichteten, um den Regen anzuflehen.

Zu Fuß

Klassifizierung & Labels

  • Weinberge und Entdeckungen

Deine Reiseroute

LEZIGNAN-CORBIERES

IGN-Kartenreferenz (en): IGN 2445 Ost

1

Schritt 1

Nehmen Sie die kleine Passage zwischen den Tennisplätzen, dann folgen Sie links der Rue Gaston-Bonheur. Er führt durch die Unterteilung von Patacou, steigt dann in den Pinienwäldern an und führt zum Eingang des Pinienwaldes von Saint-Jaumes (Beginn des VITA-Kurses und des angepassten Orientierungskurses).
2

Schritt 2

In der Kurve den großen Weg links nehmen. Er führt nach Plô de Moureau (Beginn des botanischen Pfades).
3

Schritt 3

Folgen Sie der Straße nach rechts und fahren Sie in der Kurve geradeaus auf dem Weg, dann auf den rechten abzweigen.
4

Schritt 4

Verlassen Sie den Weg für den kleinen Pfad rechts. Er steigt in die Kamm Saint-Jaume an der Flanke dann im Talweg des Baches ab und geht rechts auf die Hochebene Saint-Jaume hinauf.
5

Schritt 5

Tauchen Sie durch den Gang nach links in die Schlucht. Der Weg überragt dann die Schluchten (im Sommer oft trockener Bach) und führt zu einer Sicherheitsbarriere (Aussichtspunkt).
6

Schritt 6

Weiter auf dem Weg, zuerst leicht bergab, dann in einer ebenen Kurve. Nehmen Sie den Waldweg rechts und erreichen Sie das Kreuz von Sainte-Suzanne.
7

Schritt 7

Der Weg führt zwischen den Reben hindurch. Über den rechten Weg und die VITA-Route finden Sie den Kiefernwald und die Kurve auf dem Weg nach draußen. Gehen Sie die Straße hinunter und kehren Sie zum Ausgangspunkt zurück.

Vorsicht, die Brandgefahr ist vor allem im Sommer oft hoch und kann zu Beetsperrungen führen. Finden Sie es heraus, bevor Sie gehen Konsultieren Sie die Brandrisikokarte für Outdoor-Aktivitäten.
Brände strengstens verboten.
Rauchen Sie nicht und werfen Sie keine Zigarettenkippen in die Umwelt. Brände sind zahlreich und katastrophal in unserer Region.
Bei Brand oder Unfall: Alarm 18 oder 112 von einem Mobiltelefon aus geben.
Schützen Sie sich vor der Sonne und nehmen Sie genügend Wasser mit.
Vermeiden Sie es, Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nehmen Sie all Ihren Abfall mit.
Schließen Sie Zäune und führen Sie Hunde in Weidegebieten, Dörfern und Schutzgebieten an der Leine.

Mountainbike-Routen: Die Routen werden oft mit Wanderern oder anderen Benutzern (Autos, Traktoren usw.) geteilt. Seien Sie vorsichtig und rechnen Sie immer damit, dass ein Fußgänger hinter einer Kurve sein könnte, um gegebenenfalls Zeit zum Bremsen zu haben. Fußgänger haben grundsätzlich Vorrang, bremsen Sie an Kreuzungen ab oder halten Sie an, wenn die Beschaffenheit des Geländes dies erfordert.

Danke und frohes Wandern!

Bewertungen

Eine Bewertung schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *