Abstand: 43,3 km
Niveau : schwierig
Elevation: 1435 D +
Abfahrt: CASCASTEL-DES-CORBIERES
Schleife
MTB Schwarz
Nach Villeneuve nehmen Sie den legendären Katharerpfad in Richtung Récaoufa. Technischer Abstieg (! Pferde) in Richtung Durban. Von Chamma bis Pausades und nach dem Weiler Salce eine Abfolge von Wegen. Sie erreichen den Pass Vente Farine, der schwer zugänglich ist. Nach Fontjoncouse genossen wir den Aufstieg zwischen Coustouge und Jonquières und den Aufstieg zur Moulin d'Albas. Zu sehen: Durban: Botanischer Garten, Schloss, En Crabié-Mühle. Fontjoncouse: Dolmen, Waschhaus. Aussichtspunkte: Villeneuve les C: Jungfrau von Récaoufa, Col de Ste Juste. Durban: Mehlverkaufspass. Fontjoncouse: Ermitage St.Victor, Ort namens „Les Comflades“. Coustouge: Serre du Bosc. Jonquières, Albas: Mühlen.

Mit dem Mountainbike

Klassifizierung & Labels

  • MTB-FFC-Sites
  • Weinberge und Entdeckungen

Deine Reiseroute

CASCASTEL-DES-CORBIERES

IGN-Kartenreferenz (en): IGN 2446 Ost, IGN 2447 OT, IGN 2547 OT

1

Schritt 1

Nehmen Sie die D106, dann rechts bergauf und erreichen Sie Villeneuve des Corbières. D611 dann D205 und folgen Sie dem Cathare Trail bergauf in Richtung La Récaoufa. Technischer Abstieg (! Pferde) nach Durban. Folgen Sie der D611 und überqueren Sie die Berre. Gehe hinauf nach Chamma und Pausades. Nach dem Weiler La Salce eine Abfolge von Spuren. Fahren Sie auf den schwer zugänglichen Col de Vente Farine. Abstieg über einen alten technischen Saumpfad zum Bach (! An der Kreuzung). Ankunft in Fontjoncouse. Rue de la Vignolle dann links bergauf abbiegen. Das Buschland durchqueren. Verlassen Sie die Route Nr. 6 in Richtung Thézan auf der rechten Seite und fahren Sie auf der Nr. 2 in Richtung Coustouge weiter. Nach dem Schafstall Poursan den kurvenreichen Weg hinunter zur D323, dann rechts nach Coustouge. Auf einem von der Straße abgeschnittenen Pfad hinauf nach Jonquières. Nach dem Waschhaus nehmen Sie die kleine Straße links am Stausee entlang. Erreichen Sie die Serre de La Camp und überqueren Sie dann den Soulane-Bach (! Sehr zerklüftet), um nach und nach auf dem Grat zur Albas-Mühle zu steigen. Gehen Sie einen kurvenreichen Weg hinunter und fahren Sie auf die D40. Gehen Sie nach links und in Albas nehmen Sie die D106 nach Cascastel.

Vorsicht, die Brandgefahr ist vor allem im Sommer oft hoch und kann zu Beetsperrungen führen. Finden Sie es heraus, bevor Sie gehen Konsultieren Sie die Brandrisikokarte für Outdoor-Aktivitäten.
Feuer streng verboten. Rauchen Sie nicht und werfen Sie niemals Zigarettenstummel in die Natur. Brände sind in unserer Region zahlreich und katastrophal. Bei einem Brand oder Unfall: Rufen Sie von einem Mobiltelefon aus die 18 oder 112 an.
Schützen Sie sich vor der Sonne und nehmen Sie genügend Wasser mit.
Vermeiden Sie es, Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nimm all deinen Müll. Schließen Sie Zäune und führen Sie Hunde in Weidegebieten, Dörfern und Schutzgebieten an der Leine.

Mountainbike-Routen: Die Routen werden oft mit Wanderern oder anderen Benutzern (Autos, Traktoren usw.) geteilt. Seien Sie vorsichtig und rechnen Sie immer damit, dass ein Fußgänger hinter einer Kurve sein könnte, um gegebenenfalls Zeit zum Bremsen zu haben. Fußgänger haben grundsätzlich Vorrang, bremsen Sie an Kreuzungen ab oder halten Sie an, wenn die Beschaffenheit des Geländes dies erfordert.
Danke und frohes Wandern!

Bewertungen

Eine Bewertung schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *