Abstand: 28 km
Dauer (durchschnittlich) : 02h30
Niveau : leicht
Elevation: 347 D +
Abfahrt: LEZIGNAN-CORBIERES
Schleife
Diese Schleife ist lang genug für einen blauen Kurs, Sie können ihn in Roubia schneiden. Sie durchquert die Ländereien mehrerer Weingüter, kreuzt auf Straßen, Wegen und Pfaden (teilweise gemeinsame Route mit der C21) sowie charmante Dörfer entlang des Canal du Midi oder der Aude. Nach Paraza steigen Sie ruhig in Richtung "les Gantes" an, dann haben Sie ein herrliches Panorama auf die Mäander des Canal du Midi im Vordergrund und auf das gesamte Corbières-Massiv. Zwischen Roubia und Argens können Sie am Lac des Aiguilles eine Pause einlegen. Für den letzten Anstieg zum Croix Sainte Anne (mögliche Verbindung mit der C 1) im Pinienwald von St. Jaume in Lézignan-Corbières sollten Sie sich unbedingt stärken.

Mit dem Mountainbike

Ranking & Labels

  • Weinberge und Entdeckungen

Deine Reiseroute

LEZIGNAN-CORBIERES

1

Schritt 1

Durch die Avenue Gaston Bonheur, nehmen Sie die Durchfahrt unter der D6113, entlang der Rec de La Fumade. Folgen Sie der Sackgasse Danton, der Avenue des Pins, dem bd Marx Dormoy und fahren Sie weiter auf dem Cours de la République und H de Lapeyrouse (Stadtzentrum). Biegen Sie links auf die Straße Châteaudun ab und fahren Sie geradeaus weiter. Überqueren Sie die D6113, fahren Sie ca. 67 m gegenüber auf der D170 weiter und biegen Sie dann links in die kleine Straße „Chemin de Montcens“ ein. Fahren Sie an der Zufahrt zum gleichnamigen Grundstück vorbei und fahren Sie geradeaus auf der kleinen Straße, dann auf dem Feldweg bis zum Grundstück von Montrabech. Überqueren Sie die D11 und nehmen Sie die Pinienallee gegenüber, dann den 1. Weg rechts, überqueren Sie eine Plantage und landen Sie bis zur D67. Nehmen Sie es nach links. Wir überqueren den Fluss Aude und folgen dem Canal du Midi nach Roubia. Bleiben Sie auf der D67 und biegen Sie nach der Brücke über den Kanal rechts ab. Folgen Sie der kleinen Straße, überqueren Sie den Aquäduktbach und biegen Sie etwa 400 m später rechts in die kleine Straße ein. An der nächsten Kreuzung links die D124 nehmen, rechts abbiegen und dann über die Kanalbrücke nach Paraza fahren. Folgen Sie der Rue du Pont auf der linken Seite, der Rue du Bal de la Plume, dem Place de l'Eglise, dann der D167 * nach links für ca dann Rue de la Mairie). Die Route teilt sich dann mit der C21 „le Pas du Renard“ bis zur D67, der wir für ca. 370 m nach links folgen. Am Eingang der Haarnadelkurve verlassen Sie die Straße und folgen dem Weg geradeaus entlang der Reben und dann entlang der Reben, bis Sie auf die kleine Straße treffen, die am Friedhof von Roubia vorbeiführt. Nehmen Sie die D67 nach links bis Roubia. In Roubia folgen Sie den gemeinsamen Markierungen rechts mit dem gelben PR "les 3 bosquets" auf dem asphaltierten Weg von Olonzac. Fahren Sie durch den Pinienwald, überqueren Sie die Furt über den Bach Aiguillon und biegen Sie 500 m später links auf die kleine Straße auf den Chemin des Matelles ab. Etwa 600m später passieren Sie die Ortschaft "le Champ des Rats" (Gewächshauskulturen) und biegen rechts auf einen Weinbergpfad ab. Folgen Sie einem Pfad zwischen Weinplantagen (! Vermeiden Sie es, während der Pflanzenschutzbehandlungen entlang der Parzellen zu laufen). Auf einer asphaltierten Straße ankommend, biegen Sie für 500 m rechts ab und an der nächsten Kreuzung biegen Sie links ab. Gehen Sie den Lac des Aiguilles entlang und fahren Sie nach Argens, das Sie über die Rue de la Tour, die Rue des Amandiers, die Avenue du Port und die Brücke über den Canal du Midi überqueren. Fahren Sie über die Fußgängerbrücke über die Aude auf die D611. Fahren Sie gegenüber dem Grundstück von Sérame für ca. 2200 m weiter. Nachdem Sie die LHT unterquert haben (mögliche Verbindung mit der C19 auf 350 m), biegen Sie links auf einen Weinbergpfad ab, überqueren den Bach Aiguille und fahren weiter auf die D127. Nehmen Sie diese für ca. 400 m nach rechts und biegen Sie links in einen Pfad zwischen Weinreben ein, der einen Bach überspannt und an einer Scheune vorbeiführt. Nehmen Sie die Landstraße links in den Pinienwald von St. Jaume. Am Kreuz von St. Anne (oder Suzanne) finden wir den gelben PR „der Pinienwald von St. Jaume“, dem wir dann folgen. Vor dem Start des Vita-Kurses (Holzhütte und Verbindung mit der C16 siehe Beschreibung) gehen Sie die kleine Straße hinunter in Richtung Avenue Gaston Bonheur und dem Campingplatz (gelber PR). Verpassen Sie auf und abseits der Route nicht: die schönen Gebäude der Weingüter, den Canal du Midi, die Ufer der Aude, die Durchquerung der Dörfer und ihr Erbe, den See von Aiguilles in Argens. Verbindung zwischen Rundkurs 17 und 16 Abfahrt: Auf der D165 zwischen Conilhac Corbières und Montbrun des Corbières Gesamthöhe: 65m Gesamtstrecke: 4km276 (einfache Fahrt) Wertung Beschriebene Verkehrsrichtung: D165 / Pinienwald von Lézignan Von Conilhac kommend, vor Erreichen des Passes von la Portenelle, den Weg hoch, der rechts in der Haarnadelkurve beginnt. Fahren Sie 1200 m nach Norden und immer rechts von den Windrädern, bevor Sie zwischen den Reben genau nach Osten und dann in den Kiefernwald fahren. An der Kreuzung beginnt eine Passage auf der kleinen asphaltierten Straße links, um sofort einen Weg rechts in den Kiefern zu finden, der weiter auf dem Asphalt auftaucht. Folgen Sie dem Weg gegenüber dem Weg unten (Markierungen für den botanischen Weg Lézignan-Corbières SENS?). Biegen Sie rechts auf die Route der PR de la pinède St Jaumes ab und verlassen Sie die kleine Straße, die nach Lézignan führt, um links auf einen großen unbefestigten Parkplatz abzubiegen. Folgen Sie dann dem Hauptweg (gelbe PR-Markierung) durch den Kiefernwald von St. Jaumes bis zur Kreuzung mit der Rennstrecke C17 am Parkplatz der Vita-Strecke.

Bitte beachten Sie, dass die Brandgefahr derzeit hoch ist und zur Schließung von Blumenbeeten führen kann. Finde es heraus, bevor du gehst Konsultieren Sie die Brandrisikokarte für Outdoor-Aktivitäten.
Brände strengstens verboten.
Rauchen Sie nicht und werfen Sie keine Zigarettenkippen in die Umwelt. Brände sind zahlreich und katastrophal in unserer Region.
Bei Brand oder Unfall: Alarm 18 oder 112 von einem Mobiltelefon aus geben.
Schützen Sie sich vor der Sonne und nehmen Sie genügend Wasser mit.
Vermeiden Sie es, Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nehmen Sie all Ihren Abfall mit.
Schließen Sie Zäune und halten Sie Hunde in Weideflächen, Dörfern und Schutzgebieten an der Leine. Vielen Dank und einen guten Spaziergang!

Bewertungen

Eine Bewertung schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *