Abstand: 38,7 km
Niveau : Durchschnittlich
Elevation: 927 D +
1 Meinung

Abfahrt: FABREZAN
Schleife
Rotes MTB
Dieser sportliche, aber nicht sehr technische Rundkurs mit Start in Fabrezan führt Sie über zahlreiche Strecken rund um den Pinienwald zwischen Ferrals und Boutenac. Abfahrt aus dem Genossenschaftskeller. Sie kommen an der Kapelle Saint Siméon vorbei und haben einen Blick auf den Weinberg Cru de Boutenac. Wenn Sie den höchsten Punkt bei La Vigie (Wachturm: 273 m) erreichen, haben Sie ein 360°-Panorama (Blick auf das Meer, die Corbières, die Pyrenäen und das Carcassonnais). Manchmal nehmen Sie die gleiche Route wie Rundkurs 10 sowie Abschnitte von Wanderwegen. Mögliche Verbindung mit Rundweg 8. Zu sehen: Fabrezan: Kai und Pont d'Orbieu, mittelalterlicher Turm. Ferrals: das überdachte Waschhaus, der Weinberg Lauza. Aussichtspunkte: Ferrals: die Lauza. Boutenac: La Vigie (Wachturm), Grat bergab in Richtung Boutenac, Endpunkt: Seitenpunkt 265. Vor der Kapelle Saint Siméon: Seitenpunkt 197. Villerouge la Crémade: Abstieg zum Campingplatz Pinada etwa zwischen den Seitenpunkten 199 und 189.

Mit dem Mountainbike

Klassifizierung & Labels

  • MTB-FFC-Sites
  • Weinberge und Entdeckungen

Deine Reiseroute

FABREZAN

IGN-Kartenreferenz (en): IGN 2446 East Ferrals les Corbières - blaue Serie, IGN 2446 West Capendu

1

Schritt 1

Von der Genossenschaftskeller Richtung Quai d'Orbieu, verlassen Sie das Dorf über die D611, Route de St Laurent und biegen Sie gleich nach der Brücke links in die erste kleine Straße ein. Nach ca. 230m biegen Sie links ab. Nach der Furt des Flusses Nielle nehmen Sie links einen breiten Weg. Weiter durch Weinberge bis zur kleinen Straße, die nach Ferrals les C führt, entlang der Nielle (nicht immer sichtbar). Nach dem Friedhof geradeaus auf der Rue de l'Egalité weiterfahren, dann die D106 überqueren und gegenüber der Rue des Nobles und der Avenue des Vignerons weiterfahren. Das Markup ist bei der gelben PR "The Lauza loop" üblich. An der Gabelung biegen Sie rechts in die Rue de la Pinède ab und verlassen das Dorf über den Chemin de La Prade. An der nächsten Gabelung bergauf in Richtung Lauza, die Sie auf der linken Seite verlassen, um hinunter zum Grundstück von La Pujade zu gelangen. Einige Meter später biegen Sie rechts ab und verlassen die kleine Straße, um in den Pinienwald zu gelangen. (Gemeinsame Route mit der Mountainbike-Runde "La pinède") Gehen Sie die Strecke hinauf. An der ersten Gabelung links abbiegen, an der Jagdhütte "Sylobre" vorbei und links abbiegen. Folgen Sie der Route bis zu einer Kreuzung. Biegen Sie links ab, um in Richtung Vigie de Boutenac zu steigen (Rundweg, Zugang ermöglicht Ihnen, den Aussichtspunkt oben zu genießen). Verlassen Sie die Mountainbike-Schleife „La Pinède“. Den gemeinsamen Weg mit dem gelben PR der "Schleife der Terroirs" fortsetzen, bis Boutenac (Abstieg in Richtung D161, die man für ca. 450 m rechts abbiegt, dann rechts vor einem zerstörten Schafstall). Verlassen Sie das Dorf über die Avenue des Corbières (D161), Richtung Gasparets, dann biegen Sie vor den letzten Häusern rechts (Chemin de l'Allée) in Richtung Château de Boutenac ab. Etwa 150m später die Zufahrtsstraße zum Schloss verlassen und weiter unten in der Rue des Remparts weiterfahren. Gehen Sie nicht in Richtung Dorf hinunter, sondern biegen Sie links auf den Chemin du Château ab. Folgen Sie der Umfassungsmauer des Parks bis zum Ende und weiter geradeaus unter der Straße über einen grasbewachsenen Weg. Überqueren Sie den Bach Garouille und fahren Sie auf dem gemeinsamen Weg mit dem gelben PR "les combes par la Chapelle" bergauf im Pinienwald von Boutenac. Ankunft vor der Kapelle St. Siméon. Fahren Sie den Weg für ca. 300 m weiter hinauf, dann nehmen Sie den Weg rechts (wir verlassen den PR). Wir befinden uns auf einer kleinen Variante von ca. 700m, die sich der Route des gelben PR anschließt. Etwa 1200m weiter (Combe Naurus) endgültig verlassen. Folgen Sie dem Weg für ca. 1900m. Wir folgen der Combe des Roumanis und der Combe du Geys, bevor wir zu der Route zurückkehren, die wir auf dem Weg nach draußen auf der „Terroirs-Schleife“, der Mountainbike-Runde „La Pinède“ und im gesunden Menschenverstand verfolgt haben. Weiter auf dem Hauptweg, bergab zum DFCI-Wassertank, den du bergauf umgehst. (Verbindung Strecke 8: ca. 100 Meter vor dem Tank ermöglicht eine Abfahrt links eine Verbindung mit der Strecke 8 in Richtung Thézan.) Fortsetzung: Abstieg auf der Hauptstrecke (wir verlassen unterwegs die Mountainbike-Strecke "La Pinède". auf Höhe einer Gleiskreuzung) zum Campingplatz Pinada. Überqueren Sie die D106 und gehen Sie 350 m gegenüber zwischen den Reben weiter. Nehmen Sie den ersten Weg rechts und steigen Sie zwischen Weinreben und Pinienhainen ab. 1100 m danach ein wenig bergauf in Richtung der Weinberge von Trotocas, dann wieder hinunter bis zur Kreuzung mit der kleinen Straße, links abbiegen und an der nächsten Kreuzung den Weg finden, um nach Fabrezan zurückzukehren. Verbindung zwischen Rundkurs 9 und 8 Abfahrt: Thézan, Route de Narbonne ca. 190 m nach der Kreuzung mit der Rue de la Paix Gesamthöhe: 121 m Gesamtstrecke: 2 km 342 m (einfache Fahrt) Bewertung Beschriebene Verkehrsrichtung: Thézan / pinède de Boutenac Nehmen Sie die kleine Straße die sich der D613 anschließt; Überqueren Sie ihn vorsichtig und gehen Sie gegenüber der kleinen Straße weiter, die zwischen den Reben nach Norden ansteigt. Eine breite Spur folgt ihm. Es kommt zu einer Gleiskreuzung: Der DFCI-Panzer steht etwas weiter links.

Vorsicht, die Brandgefahr ist vor allem im Sommer oft hoch und kann zu Beetsperrungen führen. Finden Sie es heraus, bevor Sie gehen Konsultieren Sie die Brandrisikokarte für Outdoor-Aktivitäten.
Feuer streng verboten. Rauchen Sie nicht und werfen Sie niemals Zigarettenstummel in die Natur. Brände sind in unserer Region zahlreich und katastrophal. Bei einem Brand oder Unfall: Rufen Sie von einem Mobiltelefon aus die 18 oder 112 an.
Schützen Sie sich vor der Sonne und nehmen Sie genügend Wasser mit.
Vermeiden Sie es, Blumen und Pflanzen zu pflücken. Nimm all deinen Müll. Schließen Sie Zäune und führen Sie Hunde in Weidegebieten, Dörfern und Schutzgebieten an der Leine.

Mountainbike-Routen: Die Routen werden oft mit Wanderern oder anderen Benutzern (Autos, Traktoren usw.) geteilt. Seien Sie vorsichtig und rechnen Sie immer damit, dass ein Fußgänger hinter einer Kurve sein könnte, um gegebenenfalls Zeit zum Bremsen zu haben. Fußgänger haben grundsätzlich Vorrang, bremsen Sie an Kreuzungen ab oder halten Sie an, wenn die Beschaffenheit des Geländes dies erfordert.
Danke und frohes Wandern!

Bewertungen

Annequin-Amaury Die 29 Juli 2021
Hallo, Es ist jetzt schon mehrere Male her, dass ich diesen Track teilweise bei meinen verschiedenen Ausflügen mache; aber nachdem ich trotzdem alle angebotenen Wege durchgegangen war, beschloss ich, meine Meinung dazu abzugeben. Ich habe es versucht, als der Trail fertig war, aber auf dem Weg gab ich es auf ... Vielleicht versuche ich es noch einmal, wenn ich mehr trainiert habe! Tatsächlich hat diese Strecke in meinen Augen mehrere Schwierigkeiten: - Zunächst ein kurzer Anstieg nach Ferrals-les-Corbières. - Dann ein langer Aufstieg - mit einigen Momenten der Ruhe trotzdem -, der sich von der Pujade bis zur Vigie an der Spitze erstreckt. - Dann eine ziemlich lange, etwas technische Abfahrt mit einer manchmal chaotischen Straße, Ihre Hände werden vom Zittern brennen. - Schließlich, nach Boutenac und bis zur Rückkehr zum Gipfel bei La Vigie, ein ziemlich langer Anstieg mit komplizierten Passagen, hier wird der Wille eine Rolle spielen. Für den Rest der Strecke geht es hauptsächlich bergab oder flach oder sogar leicht bergauf. Somit ist diese Strecke für Mountainbiker geeignet; Andernfalls können Sie mit Track 10 beginnen, was einfacher zu beginnen ist. Beachten Sie, dass die Aussicht auf die Weinreben und den Kiefernwald entlang der gesamten Route, insbesondere zum Gipfel, angenehm ist. Herzlich.

Eine Bewertung schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *